ANTWORT ABRUFEN

Warum bist Du bei BeReal? Interview mit JUUUPORT-Scout Clara

Seit dem Sommer nutzen immer mehr Leute die App BeReal. Sie soll „echter“ als Instagram und vor allem für den Kontakt mit Freund:innen geeignet sein. Das Besondere: Per Push-Nachricht wirst Du einmal am Tag benachrichtigt, dass Du innerhalb von zwei Minuten ein Foto teilen kannst. Außerhalb dieses Zeitfensters kannst Du nichts posten, sondern nur die Beobachter-Rolle einnehmen. TikTok hat mit TikTok Now nun eine ziemlich ähnliche Funktion eingeführt. JUUUPORT-Scout Clara (22, seit 2014 bei JUUUPORT) nutzt seit einiger Zeit BeReal. Wir haben sie gefragt, was für sie den Reiz der App ausmacht und was man beachten sollte.

Clara, Du nutzt BeReal. Warum eigentlich?
Ich nutze BeReal, um zu erfahren, was meine Freunde machen, wenn die Benachrichtigung kommt. Auch für Einblicke in den Alltag von Freunden, die weiter weg wohnen, oder die ich einfach nicht täglich sehe.
Der Reiz liegt für mich darin, dass man zwei Minuten Zeit hat, um ein Foto aufzunehmen. Die Benachrichtigung kommt nicht jeden Tag zur selben Uhrzeit. Dadurch postet man nicht immer dasselbe BeReal, sondern wird jeden Tag von der Benachrichtigung überrascht. Ich mag diesen Überraschungseffekt. Es gibt keine Filter wie bei Snapchat, sodass man sich selbst nicht optimieren oder hinter einem Filter verstecken kann. Ich finde es auch spannend zu sehen, wie oft manche von meinen Kontakten ihr BeReal innerhalb der 2 Minuten löschen und ein Neues aufnehmen (wird bei Android angezeigt, bei IOS nicht) oder wer einen Screenshot von meinem BeReal macht.

Kommunizierst Du ausschließlich mit Deinen Freund:innen oder schaust Du Dir dort auch andere Inhalte an?
Ich nutze BeReal ausschließlich für meine privaten Kontakte – um zu erfahren, was sie machen, wenn die Benachrichtigung kommt. Ich schaue keine öffentlichen Inhalte an, weil ich es nicht so spannend finde, zu sehen, was Fremde auf BeReal posten.

Du sagst, Du erhältst Einblicke in den Alltag Deiner Freund:innen. Ist BeReal „realer“ als Insta und TikTok?
Meiner Meinung nach ist BeReal nicht authentischer als Insta oder TikTok, weil viele sich auch extra für ein BeReal schminken, umziehen, ihre Freunde zusammentrommeln oder an einen anderen Ort gehen. Es ist nur insofern authentischer, weil es keine Filter gibt, die über die BeReals gelegt werden können. Außerdem ist es eher schwierig, wie auf Insta in zwei Minuten den perfekten Fotospot zu finden oder verschiedene Posen auszuprobieren und am Ende nur das schönste Foto zu posten. Trotzdem hat der Name der App nichts mit der Realität zu tun: BeReal bleibt eine App für die Selbstpräsentation, auch wenn sie den Eindruck vermittelt, man könne am realen Leben seiner Freunde teilhaben.

Einige Kritiker:innen befürchten ja, dass BeReal durch die kurze Posting-Zeit unüberlegtes Posten fördert oder Stress verursachen könnte. Wie siehst Du das? Postest Du täglich?

BeReal kann meiner Meinung nach unüberlegtes Posten fördern, weil viele versuchen, sofort etwas zu posten, wenn die Benachrichtigung eingeht. Dadurch entstehen zwar meistens lustige BeReals, aber gerade bei Jüngeren kann dieser Zeitdruck zu unüberlegten Postings führen. Ich poste nicht immer täglich auf BeReal, aber ich versuche es. Meine privaten Kontakte machen das genauso und so ist es täglich eine Überraschung, wer überhaupt ein BeReal gepostet hat.

TikTok hat ja mit „TikTok Now“ eine ähnliche Funktion wie BeReal eingeführt. Ist das was für dich? Könnte damit der Reiz von BeReal verloren gehen?
Ich persönlich nutze TikTok Now nicht, da ich TikTok primär nutze, um Inhalte zu konsumieren. Da man bei TikTok Now immer zur selben Zeit die Benachrichtigung erhält und man entscheiden kann, ob man ein Foto oder ein 10 Sekunden langes Video postet, glaube ich nicht, dass dadurch der Reiz von BeReal verloren geht. Die Anwendungen unterscheiden sich dadurch zu sehr.

Hast Du einen Tipp für jüngere Nutzer:innen, die im Internet noch unerfahren sind und TikTok Now und BeReal für sich entdecken?
Lasst Euch von der BeReal-Benachrichtigung nicht unter Druck setzen! Veröffentlicht erst etwas auf BeReal oder TikTok Now, wenn Ihr Euren Freunden etwas Großartiges zeigen wollt. Teilt Euren Standort nicht mit der App. Teilt Eure Inhalte nur mit Euren Freunden und nicht im öffentlichem Channel. Postet nichts, was ihr in 10 Jahren nicht von Euch im Internet finden wollt! Das Internet vergisst absolut nichts.

Vielen Dank für das Interview!

Du hast eine Frage an die JUUUPORT-Scouts zu BeReal, TikTok oder anderen Themen?

Wir beraten Dich.

Website
Beratung
Messenger
Beratung
Über uns
Spenden
SCOUT-LOGIN

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Anmelden
Abbrechen
ANMELDUNG

Bitte gib Dein Passwort ein, um die Antwort abzuholen.