Anmelden

Musik-Download bei YouTube: (il)legal?

In der Beratung wurden unsere Scouts öfter gefragt, ob man bei YouTube eigentlich Musik und Musikvideos herunterladen darf. Die Antwort lautet: jein.

 

Private Nutzung von Inhalten einer legalen Plattform

YouTube ist eine legale Website. Das ist schon mal die Grundvoraussetzung dafür, dass auch das Angebot dort legal ist. Davon kann man als NutzerIn also erstmal ausgehen. Denn grundsätzlich ist es die Pflicht der Plattformbetreiber, dies zu kontrollieren und zu garantieren.

Viele MusikerInnen laden ihre Musik selbst auf YouTube hoch. Dann ist eine private Kopie, also der Download und die private Nutzung, erlaubt. Sollte ein Musikvideo von einer Person hochgeladen werden, die nicht die Rechte daran besitzt, macht man sich mit dem Download auch nicht strafbar. Denn als NutzerIn könnt ihr wie gesagt davon ausgehen, dass YouTube legalen Inhalt anbietet und illegalen löscht. Also steht ihr damit auf der sicheren Seite: Ladet ihr euch aus Versehen einen Song herunter, der illegal dort hochgeladen wurde, liegt die Schuld praktisch bei YouTube.

 

Die Allgemeinen Geschäftsbestimmungen bei YouTube

Diejenigen, die sich die AGB von YouTube durchgelesen haben, werden nun zu recht sagen, dass dort doch aber steht, dass man sich keine Videos herunterladen darf bzw. dies nicht erwünscht sei. Strenggenommen dürften also nur NutzerInnen Musik und Videos downloaden, die sich nicht bei YouTube angemeldet und damit auch den AGB nicht zugestimmt haben. Nutzen – in dem Sinne, dass man sich Videos nur anschaut und nicht selbst hochläd – kann man den Kanal natürlich auch ohne Anmeldung. Wenn man dagegen ein Konto bei YouTube hat und somit auch den AGB zugestimmt hat, wird damit das Herunterladen von Inhalten rechtlich verboten.

Dennoch geben Rechtsexperten Entwarnung: Behörden würden sich sicher nicht die Mühe machen, Downloader von YouTube-Videos zu verfolgen. Weil die Videos auf der Plattform kostenlos zur Verfügung stehen, entsteht für YouTube nämlich kein finanzieller Schaden. Dennoch sollte man sich natürlich an die AGB halten, wenn man diesen zugestimmt hat.

 

Tipps

Ihr könnt euch also Musik kostenlos bei YouTube runterladen und diese als MP3-Datei – für private Zwecke – auch auf andere Geräte wie euer Smartphone ziehen und sogar an Freunde weitergeben.

Hier findet ihr Infos dazu, wie man Musik bei YouTube für die private Nutzung legal herunterladen kann.

Aber nicht nur bei YouTube kann man kostenlos und legal Musik downloaden. Es gibt viele Seiten, auf denen (noch unbekannte) Künstler ihre Musik anbieten. Infos dazu gibt es hier.

 

Grenzfall Download Kinofilme

Anders ist dies jedoch bei aktuellen Kinofilmen, die bei YouTube zu finden sind. Hier handelt es sich rechtlich gesehen um einen Grenzfall. Denn die sind ja offensichtlich illegal dort. Wir raten deshalb dringend davon ab, diese Filme herunterzuladen.

Bei illegalen Seiten wie Kino.to oder movie2k.to ist die Sachen dagegen noch klarer: Die Nutzung dieser Angebote ist strafbar, da die Inhalte unerlaubterweise hochgeladen wurden. Chip.de zeigt euch, welche legalen Alternative es gibt.

Und jetzt viel Spaß beim Musik hören!

 

Quellen:

praxistipps.chip.de/download-von-youtube-videos-legal-oder-nicht_9496
praxistipps.chip.de/3-legale-alternativen-zu-kino-to-und-kinox-to_2781
www.stern.de/digital/online/gratis-mp3s-zum-download--musik---sicher--legal-und-kostenlos-3528888.html
www.youtube.com/t/terms
www.pcwelt.de/ratgeber/Youtube-Converter-gratis-Musik-Downloader-9653071.html

SCOUT-LOGIN

Bitte gib Deinen Nutzernamen und Passwort ein, um Dich anzumelden.


Anmelden


Abbrechen

ANMELDUNG

Bitte gib Dein Passwort ein, um die persönliche Beratung zu starten.