Anmelden

Wie entstehen neue Games? Scout-Fragen an Nintendo (Teil 1/2)

Im Rahmen unserer Aktionswoche Gaming haben wir mit Silja Gülicher-Dütsch von Nintendo gesprochen. Im ersten Part des zweiteilten Interviews dreht sich alles um die Entwicklung von Spielen wie Pokémon oder Zelda.

Wie entstehen neue Games von Nintendo? 
Die erste Idee zu einem neuen Spiel entsteht in der Regel in den Entwicklungsabteilungen. Bei Nintendo sind dies Teams, die sowohl Hardware- als auch Software entwickeln. Das ist eine Besonderheit und findet immer wieder Ausdruck in der einfachen Handhabung und Bedienbarkeit der Konsolen und Spiele: Beides ist von Anfang an füreinander konzipiert worden.

Spannend ist, dass neue Spielkonzepte zunächst erst mal ausprobiert werden: Machen sie Spaß? Sind sie überraschend? Bieten sie etwas Neues? Sind sie in all dem vielversprechend? Erst dann wird die Frage beantwortet, zu welcher Marke – Super Mario, The Legend of Zelda, oder einer anderen – sie passen. Bei Splatoon beispielsweise entschied man sich an dieser Stelle, dass es kein Super Mario-Spiel werden sollte – sondern experimentierte mit der Idee, was es für das Spiel bedeuten würde, wenn die Spielfiguren Tintenfische wären…

Ein weiteres, aktuelleres Beispiel ist unsere neue Produktreihe Nintendo Labo. Sie verbindet das Basteln mit Bastelbögen aus Pappe mit Videospielen. Hier lieferte die Technologie von Nintendo Switch dem Spieledesigner Tsubasa Sakaguchi die erste Grundidee. Er interessiert sich seit je her für neue Arten der intuitiven Steuerung von Videospielen. Also überlegte er sich, wie man die technischen Fähigkeiten der Joy-Con – ihre Bewegungs- und Beschleunigungssensoren, ihre Infrarot-Kamera und ihre Vibrationsfunktion – dazu nutzen kann, selbst gebastelte Gegenstände zum Leben zu erwecken. Auf Basis dieser Grundidee ist in unserer Entwicklungsabteilung dann Nintendo Labo entstanden. 

Wer ist alles in dem Prozess einer Spieleentwicklung beteiligt?
Alle Nintendo-Spiele entstehen in unseren Entwicklungsabteilungen in den USA und in Japan. An jedem Titel arbeiten mal mehr, mal weniger große Teams, zu denen ganz unterschiedliche Experten gehören. Geleitet werden die Teams von Produzenten, die alles organisieren und für die Finanzierung sorgen. Nachdem die Entwickler ihre Idee ausgearbeitet haben, entwerfen Grafiker z.B. das Aussehen der Charaktere und der Spielwelten. Leveldesigner denken sich die unterschiedlichen Spielebenen mit ihren Herausforderungen aus, und Autoren schreiben eventuell eine spannende Rahmenhandlung dazu. 

Sehr aufwendig ist die technische Umsetzung. Dafür sind allen voran die Programmierer verantwortlich: Sie entwickeln das technische Gerüst und damit die eigentliche Funktionsweise eines Spiels. Dazu kommen schließlich noch Komponisten und Sounddesigner. Dann müssen unsere Übersetzerteams von Nintendo of Europe ran, um z.B. die deutschsprachige Fassung eines Spiels zu erstellen. Schließlich testet unser Lotcheck-Team die Vorabversionen jedes Spiels auf Herz und Nieren. Und dann wird unser Sales-, Marketing- und PR-Team aktiv, damit das Spiel bekannt wird – und gekauft werden kann. 


Wie lange dauert es, bis ein neues Game entwickelt wird?
Das kommt ganz auf das Spiel an, etwa darauf, wie umfangreich und komplex es ist, wie aufwändig die Grafiken sind etc. Für große Projekte kann das schon einmal drei Jahre dauern. Aber das ist ein Durchschnittswert. Es kann auch deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, wie z.B. bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild, dem ersten Spiel für Nintendo Switch

Wie viele neue Games bringt Nintendo jedes Jahr auf den Markt?
Seit dem Verkaufsstart unserer neuesten TV-Konsole Nintendo Switchvor einem Jahr haben wir 14 Spiele in physischer Form für die Konsole in den Handel gebracht. Dazu kommen noch jede Menge Titel, die man sich über unsere Internetseite oder über den Nintendo eShop in digitaler Form kaufen und direkt auf die Konsole laden kann. 

Im selben Zeitraum haben wir für die mobilen Konsolen der Nintendo 2DS & 3DS-Familie 20 physische Titel herausgegeben.  Es gibt also genug Auswahl für jeden Geschmack.

Was ist das beliebteste Spiel von Nintendo?
Diese Frage ist sehr schwer zu beantworten, weil ich der Meinung bin, dass eine numerische Antwort alleine zu kurz gefasst ist: Vor ein paar Wochen haben wir das neue Super Smash Bros.für Nintendo Switch angekündigt – die Reaktionen der Fans hierauf war unglaublich ergreifend. Schaut man dennoch erst mal auf die Zahlen, dann ist sicherlich Super Mario führend, nicht umsonst ist er einer der beliebtesten Videospiel-Helden überhaupt. Das SpielSuper Mario Bros.von 1985 etwa hat über die Jahre mehr als 40 Millionen Käufer gefunden. Insgesamt sind alle Spiele mit Super Mario mehr als 330 Millionen Mal über die Ladentische gegangen. Extrem beliebt sind aber auch Serien wie The Legend of Zelda, Metroid, Kirby oderDonkey Kong. Jede davon hat eine weltweite Fan-Gemeinde, die in die Millionen geht. 


Ab wann entwickelt Nintendo mit, wenn ein Game auf verschiedenen Plattformen angeboten wird?
Nintendo-Spiele entwickeln wir grundsätzlich exklusiv für unsere Nintendo-Konsolen. Bei den Spiele-Apps für mobile Endgeräte arbeiten wir eng mit den jeweiligen Partnern zusammen. Und bei Multiplattform-Titeln sind wir selten beteiligt, da sind die jeweiligen Publisher und Entwickler zuständig. Dennoch kommen wir mit jedem Spiel, das für unsere Konsolen erscheint, in Berührung, denn jedes muss, genau wie unsere eigenen Spiele, unseren Lotcheck durchlaufen.


Hier geht's zum zweiten Teil des Interviews.

SCOUT-LOGIN

Bitte gib Deinen Nutzernamen und Passwort ein, um Dich anzumelden.


Anmelden


Abbrechen

ANMELDUNG

Bitte gib Dein Passwort ein, um die persönliche Beratung zu starten.