Anmelden

Die 10 Gebote der Digitalen Ethik als Bilderreihe

Ende des letzten Jahres sind die 10 Gebote der Digitalen Ethik als Broschüre und Postkarte erschienen. Diese Gebote hat JUUUPORT in Zusammenarbeit mit Masterstudierenden der Hochschule der Medien Stuttgart unter Leitung von Prof. Dr. Petra Grimm und Prof. Dr. Wolfgang Schuster, dem 1. Vorsitzenden der Deutschen Telekom Stiftung, entwickelt.

Die zehn Gebote verstehen sich als Leitlinien, die helfen, die Würde des Einzelnen, seine Selbstbestimmung und Handlungsfreiheit auch im Netz wertzuschätzen. Sie dienen ihnen als Orientierung und zeigen auf, wie man im Internet gut zusammenleben und rücksichtsvoll miteinander umgehen kann.

Sowohl die Broschüre als auch die Postkarte können über diese E-Mail-Adresse kostenlos bestellt werden: infomaterial@juuuport.de. Hier können die Broschüre und die Postkarte als PDF heruntergeladen werden.

Nun sollen die Gebote auch über die sozialen Netzwerke verbreitet werden – und zwar als Bilderreihe unter dem Hashtag #10Gebote. Jede Woche posten wir ein Bild. Morgen, am 10.02.2017, geht’s los.

 

Die Gebote im Überblick:

Gebot 1: Erzähle und zeige möglichst wenig von dir.
Gebot 2: Akzeptiere nicht, dass Du beobachtest wirst und Deine Daten gesammelt werden.
Gebot 3: Glaube nicht alles, was Du online siehst und informiere Dich aus verschiedenen Quellen.
Gebot 4: Lasse nicht zu, dass jemand verletzt und gemobbt wird.
Gebot 5: Respektiere die Würde anderer Menschen und bedenke, dass auch im Web Regeln gelten.
Gebot 6: Vertraue nicht jedem, mit dem Du online Kontakt hast.
Gebot 7: Schütze Dich und andere vor drastischen Inhalten.
Gebot 8: Messe Deinen Wert nicht an Likes und Posts.
Gebot 9: Bewerte Dich und Deinen Körper nicht anhand von Zahlen und Statistiken.
Gebot 10: Schalte hin und wieder ab und gönne dir auch mal eine Auszeit.

SCOUT-LOGIN
Bitte gib Deinen Nutzernamen und Passwort ein, um Dich anzumelden.


Anmelden


Abbrechen
ANMELDUNG

Bitte gib Dein Passwort ein, um die persönliche Beratung zu starten.