Anmelden

Nachwuchs bei den JUUUPORT-Scouts – Eindrücke der Schulung vom März 2018

Freitag

Wie irgendwie jedes gute Erlebnis startete auch die Scout-Schulung mit ein paar Stolpersteinen, die erst einmal überwunden werden mussten. Die Gruppe aus Stuttgart, die ungefähr die Hälfte der neuen Scouts stellte, kam ungefähr zwei Stunden zu spät (die Deutsche Bahn mal wieder). Daher mussten wir uns häufiger vorstellen – erst im kleinen Kreis mit den ersten pünktlichen Neu-Scouts, dann noch einmal mit den später angereisten Scouts aus Stuttgart. Unsere Medienpädagogin Susanne stellte das Projekt JUUUPORT vor und wie die Beratung funktioniert. Adrian (Scout-Mentor) hat uns dann noch erklärt, welche Aufgaben man als Scout übernimmt. Nachdem wir uns auf die Zimmer aufgeteilt hatten, trafen wir uns erst zum gemeinsamen Abendessen. Zum Abschluss des Tages schauten wir uns dann gemeinsam den Film „Homevideo“ an. Obwohl wir alle durch die Anreise relativ müde waren, diskutierten wir nach dem Film angeregt zum Thema Cybermobbing.

 

Samstag

Während der Ausbildung am nächsten Morgen über Gewalt im Internet erkannte man dann direkt, wer am letzten Abend nicht „rechtzeitig“ schlafen gegangen ist. Trotz Müdigkeit haben wir aber fleißig mitdiskutiert. Beispielsweise haben wir bei Susanne gelernt, dass die Frage, wer genau nun ein Urheberrecht hat und was das Recht am eigenen Bild eigentlich ist, gar nicht so einfach zu klären ist. Teamerin Leonie hat uns dann viele spannende Infos zum Thema Cybermobbing beigebracht und mit einigen, ganz schön traurigen, Beispielen gearbeitet. Dann wurde es noch praktischer. Franziska und Saskia, die Projektmanagerinnen von WERTE LEBEN – ONLINE, haben sich im Anschluss vorgestellt und wir zerschlugen für die aktuelle Offline-Aktion zusammen eine Pappkartonmauer aus Hass-Kommentaren.

Am Nachmittag ging es weiter mit Bowling. Nach großen Bekundungen, besonders seitens der Mädels, dass man ja überhaupt nicht bowlen könne, stellte sich am Ende heraus, dass die meisten gar nicht mal so schlecht waren. Auf alle Fälle verletzte sich keiner beim Versuch, die Bowlingkugel Richtung Pins zu bewegen :) Unschlagbar für uns alle blieben aber Leonie und Adrian – da halfen auch noch so viele Spares nichts.

Den Abend verbrachten wir dann mit einem Table-Quiz. Während Susanne und Adrian uns Cocktails mixten, battleten sich die beiden Teams #PartyFieber und Herde 2.0 um den Sieg mit Fragen aus Kategorien wie Filme, Serien, Cybermobbing, Geschichte und unnützes Wissen. Den Sieg trug am Ende das Team Herde 2.0 mit nach Hause und wurde mit einem Beutel voller Schokolade belohnt. Damit war der Abend tatsächlich noch nicht vorbei. Beim Gemeinschaftsspiel „Codename“ mit einigen „noch nicht sooo müden Scoutlehrlingen“ beeindruckten vor allem Susanne und Leonie mit ihren außergewöhnlichen Wortkombinationen wie „Expeditionsfahrzeuglicht“ und „Farbbogen“.

 

Sonntag

Wie schon am Samstag begann dann auch der Sonntagmorgen mit einer großen Portion Inhalt. Nach ein paar kleinen technischen Schwierigkeiten wurde Pavle, der JUUUPORT-Psychologe, zugeschaltet. Er hat uns ganz spannend in die Schwierigkeiten eingeführt, die bei einer Online-Beratung auftreten können und uns gezeigt, an welchen Stellen er uns künftig mit Tipps und Unterstützung zur Seite steht.

Nach einer kurzen Mittagspause wurde es für uns dann richtig ernst. Jetzt mussten wir nämlich selbst ran und Fallbeispiele beantworten. Natürlich ganz vertraulich, schließlich versprechen wir das ja allen, die sich bei uns mit ihren persönlichen Geschichten melden. Dazu haben wir die Beispiele ausgeteilt bekommen und mussten dann in Gruppen überlegen, was eine gute Antwort ausmacht. Das ist wirklich ganz schön knifflig manchmal, haben wir gemerkt. Insgesamt waren Adrian, Leonie und Susanne aber sehr zufrieden mit unseren ersten Antworten und haben uns ermutigt, schnell selbst in der Beratung aktiv zu werden.

Gefühlt war das Wochenende viel zu kurz, denn nach dem Training zu den Fallbeispielen mussten wir alle wieder abreisen. Wir wären gern noch länger zusammengeblieben. Nichtsdestotrotz kann ich sagen, dass wir Scoutlehrlinge in so kurzer Zeit sehr gut als Gruppe zusammengewachsen sind und uns alle sehr freuen, bald als Scout agieren zu dürfen – und natürlich den Rest der Scouts beim Arbeitstreffen im November persönlich kennenzulernen.

Du möchtest auch JUUUPORT-Scout werden? Dann melde Dich hier für die nächste Schulung an.

 

SCOUT-LOGIN

Bitte gib Deinen Nutzernamen und Passwort ein, um Dich anzumelden.


Anmelden


Abbrechen

ANMELDUNG

Bitte gib Dein Passwort ein, um die persönliche Beratung zu starten.