Anmelden

Online-Treffen der Netzwerkstatt

Beim Arbeitswochenende betraten die Scouts der JUUUPORT-Netzwerkstatt des Nordens ungewohntes Terrain. Im Gespräch mit ihrer Betreuerin Christina verraten sie, wie es ihnen gefallen hat und was beim digitalen Treffen herausgekommen ist...

Teamwork muss sein!

Christina: Wir von der JUUUPORT-Netzwerkstatt des Nordens treffen uns normalerweise persönlich, um Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Und natürlich, um gemeinsame Zeit miteinander zu verbringen. In diesem Jahr haben wir uns wegen der Pandemie noch gar nicht sehen können. Wie ist das für Euch?

Frida: Die direkten Treffen als Gruppe fehlen mir total. Darum habe ich mich umso mehr gefreut, dass es mit dem virtuellen Arbeitswochenende geklappt hat. So konnten wir trotz der Kontaktbeschränkungen viel Zeit miteinander verbringen.

Sarina: Es ist schön, endlich mal wieder lauthals lachen zu können und für einen Moment alles zu vergessen, das draußen passiert.

Christina: Wir haben das Wochenende damit eingeläutet, einen Online-Escape-Room zu spielen. Wie war die Erfahrung für Euch?

Marit: Super! Obwohl es gar nicht um das Thema Medien ging, hat es richtig viel Spaß, im Team die Aufgaben und Rätsel zu lösen und ganz nebenbei was zu lernen.

Laura: Man bekommt richtig Lust, selber sowas zu bauen.

Christina: Genau. Wir haben uns darum nicht nur zu einem kurzen Online-Meeting getroffen, sondern tatsächlich über drei Tage zusammengesetzt, um genügend Zeit für unsere Pläne zu haben. Wie hat das digitale Arbeiten über so einen langen Zeitraum für Euer Empfinden funktioniert?

Melanie: Erstaunlich gut. Ok, es ist ziemlich anstrengend, so lange vor dem Bildschirm zu sitzen. Auf der anderen Seite gibt es so viele Tools und Anwendungen, die man für sowas nutzen kann. Eigentlich gibt es keinen Grund, es nicht einfach mal auszuprobieren.

Wioletta: Man lernt sehr schnell, sich anders zu organisieren. In der Schule wäre das auch nicht schlecht.

Christina: Ihr hattet viele Ideen für einen eigenen digitalen Escape-Room. Erzählt doch mal, was es da demnächst zu sehen gibt.

Alicia: Das ist noch ein Geheimnis…

Dilara: Wir verraten nur so viel: Man muss viele witzige Rätsel lösen und im Team arbeiten.

Lino: Genau. Teamwork muss sein! Und es macht total Spaß.

Christina: Was nehmt ihr aus dem Online-Wochenende mit und was wünscht ihr Euch für das nächste Jahr?

Jannik: Weniger Fallzahlen! Und Abende am Lagerfeuer!

Wioletta: Ich nehme mit, dass wir einfach eine super Gemeinschaft sind, auch wenn wir uns nicht sehen können.

Laura: Das Schöne ist, dass JUUUPORT immer neben Schule laufen kann. So kann ich mich engagieren, schaffe aber trotzdem meine Hausaufgaben und Lernphasen. In der Schule ist momentan richtig viel los und ich hatte das ganze Wochenende sooo viel zu tun. Und trotzdem konnte ich zwischendurch beim Online-Treffen dabei sein.

Alicia: Ich freue mich schon darauf, nächstes Jahr noch mehr Sachen umzusetzen. Wir haben schon wieder ganz viele kreative Ideen gesammelt.

Im Newsbereich der Netzwerkstatt halten wir Euch über die aktuellen Aktionen und Treffen der norddeutschen Scouts auf dem Laufenden! Das Teilprojekt von JUUUPORT e.V. wird von der NORDMETALL-Stiftung gefördert und in Kooperation mit der Bremischen Landesmedienanstalt durchgeführt.

Du bist zwischen 16 und 21 Jahre alt, kommst aus Norddeutschland und hast Lust, bei der Netzwerkstatt mitzumachen? Dann melde Dich jetzt für unsere nächste Online-Schulung an!

Scout werden

ANMELDUNG

Bitte gib Dein Passwort ein, um die Antwort abzuholen.